Aktuelles


Winterzeitumstellung

Vom 27.10 auf den 28.10 wird wieder auf Winterzeit umgestellt. Die Fahrten 02:10 Uhr ab ZOB Freiburg des Nachtbus Neptun und Mars nach Sommerzeit entfallen. Nach Umstellung auf Winterzeit werden die Fahrten 02.10 Uhr und 03:40 Uhr regulär durchgeführt.

Fahrplanänderung Linie 31

Zur besseren Anschlusssicherung an der Paduaallee in Richtung Industriegebiet Nord fährt die Linie 31 ab Montag 08.01.2018 bereits 07:19 Uhr ab Breisach Bahnhof. 2 Minuten früher wie in den Taschenfahrplänen abgedruckt.

Innenstadtumbau Marktplatz in Breisach

Stadtverkehr Linie 2: Ab Montag 16. Oktober wird der Stadtverkehr Linie 2 in Breisach nur noch bis und ab der Haltestelle Krankenhaus verkehren da der Bereich Marktplatz großräumig gesperrt ist. Lediglich die Fahrt 08:25 Uhr ab Breisach Bahnhof fährt ab Rebgarten über die Rheintorstr. / Josef Bueb Str. zum Gymnasium ( Schulbeginn 2. Stunde) Schulkurse Linie 311: Diese verkehren ebenfalls über die Rheintorstr / Josef Bueb Str. zum Gymnasium mit Umstieg an der Breisgauhalle.

15.04.2016 - Fahrpreiserhöhung Weinfestlinien Ihringen und Breisach

Um den in den letzten 8 Jahren gestiegenen Kosten gerecht zu werden, werden die Fahrpreise der Weinfestlinien auf 4,-- € pro Fahrt angepasst.
Die Fahrzeiten entnehmen Sie bitte den aktuellen Fahrplänen unter "Fahrplan".

26.11.2015 - Der neue Regio Express

Ab dem 13. Dezember fährt der neue Regio Express täglich zwischen Bad Krozingen und Breisach!
Am Eröffnungstag am 13.12.2015 schenken wir unseren Fahrgästen eine Freifahrt!
Hier mehr Infos und der Fahrplan...

25.06.2015 - Online unterwegs

Die digitale Welt hält nun auch Einzug in die Busse der Firma Tuniberg Express Merdingen.
Ab sofort steht den Fahrgästen des Tuniberg-Express kostenloses WLAN in zwei modernen Mercedes Benz Fahrzeugen zur Verfügung.
So kann man bequem während der Fahrt zur Arbeit, Schule oder zum Shopping seine E-Mails checken oder die neuesten Nachrichten verfolgen.
Die Fahrt vergeht nun wie im Flug und soll den Fahrgästen eine komfortablere Fahrt zu Ihrem Ziel ermöglichen.
Die ersten zwei Fahrzeuge werden als Pilotprojekt gestartet, die restlichen Busse werden bei Akzeptanz der Fahrgäste Schritt für Schritt umgerüstet, damit in jedem Bus freier Zugang zu jeder Zeit möglich ist.